Sonntag, 19. November 2017

Nailsonntag #167 - Pretty & Polished Lakefront

Hallo meine Lieben...

Wie ihr sicher wisst, habe ich eine kleine Schwäche für Indiepolish. Umso mehr freute ich mich, als in meinem letzten Nagellack Wanderpaket wieder einige schöne Exemplare enthalten waren. Besonders hübsch fand ich dabei den Pretty & Polished Lakefront, welcher dann auch bei mir ein neues Zuhause gefunden hat.

Bei dem Pretty & Polished Lakefront handelt es sich um einen blau-türkisen Lack mit vielen kleinen zarten Glitzerpartikeln. Diese sieht man zwar im Fläschchen, auf den Nägeln sieht man davon aber leider nicht viel.
Nails Pretty & Polished Lakefront
Lackiert habe ich für die Fotos zwei dünne Schichten. Für ein noch dunkleres Ergebnis hätte es noch eine Schicht mehr sein müssen. Mir gefiel er so aber auch sehr gut. Gehalten hat der Pretty & Polished Lakefront bis zur ersten Tipwear gute 4 Tage.
Pretty & Polished Lakefront


Mein Fazit


Der Pretty & Polished Lakefront ist ein sehr schöner Indiepolish. Ein wenig schade ist es, dass der schöne feine Glitzer auf den Nägeln nicht zu sehen ist. Dafür gefällt mir die türkis-blaue Farbe auf meinen Nägeln umso mehr. 

Wie gefällt euch der Pretty & Polished Lakefront?
Welchen Lack tragt ihr momentan auf euren Nägeln?

Samstag, 18. November 2017

Unboxing - gofeminin Box Stories „Dream, Darling“

☁️ ☁️ Da hat es sich ausgeträumt ☁️☁️

Hallo meine Lieben..

Kennt ihr die Box Stories von gofeminin? Die Box ging Anfang 2017 an den Start und wollte der neue Star am Boxenhimmel werden.  Bei der Box handelte es sich um eine kunterbunt gemischte Lifestylebox. Im Zuge der ganzen Beautyboxen gefiel mir das sehr gut. Reine Überraschungsboxen mit Beautyartikeln werden auf Dauer irgendwie doch langweilig. Da bildete die Box Stories Box einen guten Kontrast. 

Die Box kostete als flexibles Abo (monatlich kündbar!) 21 €, als 3-Monats Abo 58,50 € (19,50 € pro Box) oder als Jahresabo 228 € (19 €pro Box). Sowohl die 3 Moantsbox als auch das Jahresabo musste man in einer Summe im Voraus bezahlen.

Nun hat es sich aber ausgeboxt. Mit der Dream Darling Box ging es in die letzte Runde. Die letzten Boxen habe ich immer mal wieder am Rande mitverfolgt und fand den Inhalt nicht schlecht. Ob mich die letzte Box Stories Box überzeugt hat?
Unboxing gofeminin Box Stories Dream Darling
Verpackt war alles in einem großen Karton mit Seidenpapier, diversen Flyern und den Produkten.
Unboxing gofeminin Box Stories Dream Darling
Als erstes Produkt fiel mir aus der Box dieser hübsche 10 Wochenplaner in die Hände.
  • 10 Wochenplaner = ca. 10 €
 

Als nächstes Produkt holte ich diesen kleinen, süßen Traumfänger für den Schlüsselbund aus der Box.
  •  Traumfänger für den Schlüsselbund = 5 €

Auch ein paar Beautyprodukte waren in der Box Stories „Dream, Darling" enthalten. So gab es zwei Maxigrößen mit Haarpflegeprodukte von Kerastase und eine Maske von Kiehl's. Die Maske war optional in der Box. Man hätte stattdessen auch eine Reisegröße der Urban Decay Troublemaker Mascara erhalten können.
  • Kerastase - Aura Botanica Shampoo - 80ml = ca. 7 €
  • Kerastase - Aura Botanica Conditioner - 75ml ca. 7 €
  • Kiehl's - Rare Earth Deep Pore Cleansing Masque - 28ml = ca. 5 €

Weiter geht es mit einer dunkelblauen Satin Schlafmaske und einer Tasse mit einem tollen Spruch. Zu mir passt er ja echt gut. Wie sieht es bei euch aus?
Inhalt gofeminin Box Stories  Dream Darling
  • Dream Darlin Schlafmaske = 5 €
  • Tasse - This girl loves to sleep = 10 €
Unboxing gofeminin Box Stories


Mein Fazit

Hätte ich mir die Box Stories „Dream, Darling“ zum Normalpreis von 21 € gekauft, wäre ich sicher ein wenig enttäuscht gewesen. Da ich aber durch einen Rabattcode etwas gespart habe, habe ich letztendlich 16 € für die Box bezahlt und dafür gefällt mir der Inhalt gut. Schade finde ich, dass nicht wie verkündet nur Originalgrößen in der Box sind, sondern auch Maxigrößen. So komme ich auch nicht auf den versprochenen Warenwert von über 80 €. Die Preise für den Planer,den Traumfänger, die Schlafmaske sind auch nur geschätzt, da sich im Boxenbeileger keine Preise gefunden haben.
Meine Highlights aus der Box waren die coole Tasse und die Maske Kiehl's.

Ihr habt Lust euch eine der letzten Boxen zu einem reduzierten Preis zu sichern? Dann schaut unbedingt mal auf der Box Stories Seite vorbei. Dort gibt es noch 5 Varianten der diesjährigen Boxen.

Wie gefällt euch der Inhalt?
Kanntet ihr die Box Stories von gofeminin?

Sonntag, 12. November 2017

Nailsonntag #166 - Ciaté Serendipity

Hallo meine Lieben...

Sich schon mal eine Runde auf Weihnachten einstimmen? Dazu ist es für mich Mitte November definitiv nicht zu früh. Somit durfte es in den letzten Tagen auf meinen Nägeln ein wenig weihnachtlich werden. Meine liebsten Farben sind in dieser Zeit z. B. ein schönes Tannengrün, Gold oder auch rote Glitzernägel. Passend dazu habe ich aus meiner Sammlung den Ciaté Serendipity gewählt, welcher Teil meines letzten Nagellack Wanderpaketes war.

Bei dem Ciaté Serendipity handelt es sich um einen Lack mit unzähligen roten Glitzerpartikeln und einen leichten silbernen Schimmer.

Lackiert habe ich für ein deckendes Ergebnis zwei dünne Schichten, die auch fix getrocknet sind. Da die Oberfläche recht rau ist, empfiehlt es sich einen Überlack aufzutragen. Gehalten haben die roten Glitzernägel bis zur ersten Tipwear gute 4 Tage. 

Review Ciaté Serendipity Nailpolish
Das Abblackieren war, wie bei Glitzernagellacken gewohnt etwas aufwändiger, aber machbar. 

Dabei kam mir eine tolle Idee. Habt ihr Lust, dass ich euch mal meine Tipps und Tricks zum entfernen von Glitzerlack in einem Post verrate?
Nailpolish Ciaté Serendipity

Mein Fazit

Der Ciaté Serendipity funkelt wirklich wunderschön und macht Lust auf die Weihnachtszeit. Mir gefällt der Nagellack echt gut. Zwar habe ich schon einige rote Glitzerlacke in meiner Sammlung, aber davon kann man eigentlich nie genug besitzen.

Von der Marke Ciaté besitze ich neben diesem Lack noch einen Mintton und einen Goldton.

Wie gefällt euch der Ciaté Serendipity?
Habt ihr Lacke der Marke Ciaté in eurer Sammlung?

Samstag, 11. November 2017

Travel - Karls 14. Eiswelt Rövershagen Moby Dick

Hallo meine Lieben..

Eine Eisskulpturen Ausstellung in Deutschland? Ja, das gibt es wirklich und das sogar gar nicht mal so selten. Das Karls Erlebnisdorf in Rövershagen macht es seit vielen Jahren möglich. Von Dezember - Ende Oktober des folgenden Jahres gibt es auf dem Gelände in einer extra -10 Grad kalten Halle eine wunderschöne Ausstellung mit unzähligen Skulpturen aus Eis und Schnee zu bewundern.

Außerdem gibt es seit diese Ausstellung auch seit 2 Jahren im Karls Erlebnisdorf in Elstal. Die Eintrittskarte kostet 8,50 € für Erwachsene und 6,50 € für Kinder ab einer Größe von 90 cm. Darunter ist der eintritt frei. Das Coole an der Sache ist das die Eintrittskarten sogenannte Dauerkarten sind. Damit könnt ihr die Eiswelten sooft besuchen wie ihr wollt und das sogar an beiden Standorten. 

Das Thema in der Eiswelt Rövershagen war dieses Mal Moby Dick. Erzählt wurde in ganzen elf großen Szenen die wirklich beeindruckende Geschichte des großen 40 Meter Pottwals Moby Dick aus dem Roman von Herman Melville. Dafür wurde auch erstmalig 9 Audiostationen an den Skulpturen eingebaut.
Moby Dick - Karls Eiswelt Rövershagen
Der sogar begehbare Eiskoloss „Moby Dick, war definitiv eine der beeindruckenden Attraktionen. 
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-13
Karls Eiswelt Rövershagen
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-3
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-4
Karls Eiswelt Rövershagen
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-6
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-8
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-9
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-11
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-12
An die Kleinsten wurde auch wieder gedacht. So gab es Rutschen und sogar ein cooles Karussell aus Eis. 
Karls Eiswelt Rövershagen 1
Karls 14. Eiswelt Rövershagen Moby Dick-1
Was wäre der Besuch der Eiswelten nicht mit einem kleinen Vorgeschmack auf das neue Thema. Ab dem 9. Dezember heißt es in Rövershagen - Kampf um den großen Walknochen.
Karls 15. Eiswelt Rövershagen Kampf um den großen Walknocken

Mein Fazit

Den Besuch hat sich wieder echt gelohnt. Es ist jedes Mal aufs Neue faszinierend, was für tolle Skulpturen aus Schnee und Eis entstehen. Ich bin schon sehr gespannt, was die neue Ausstellung ab dem 9. Dezember zum Thema Kampf um den Walknochen zu bieten hat. Solltet ihr die Möglichkeit haben mal in der Nähe von Rövershagen oder auch Elstal zu sein, lasst euch einen Besuch in der Eisskulpturenausstellung nicht entgehen. Es ist echt sehenswert.


Interessante Fakten über die 14. Eiswelt in Rövershagen


  • eine Ausstellungsfläche von 2.000 Quadratmetern
  • 22 Eisbildhauer aus acht Ländern waren mit 30 Helfern an der Eiswelt beschäftigt
  • darunter mit dem Russen Sergey Tselebrovskii, sowie Japaner Junichi Nakamura auch mehrfache Gewinner der World Ice Art Championships, dem größten weltweiten Wettbewerb für Eisskulpturen
  • die Eisskulpturen wurden ausschließlich vom japanischen Team gearbeitet, die mit Schnee von den restlichen Künstlern
  • 90 % der Skulpturen sind aus Schnee geschaffen - das entspricht etwa 1300 Kubikmeter
  • der Schnee stammt aus dem Alpincenter in Wittenburg und aus recycelten Schnee der letzten Eiswelt Orient Express
  • desweiteren wurden 100 Tonnen Eis aus einer polnischen Eisfabrik verarbeitet
  • die letzte Eiswelt in Rövershagen hatte über 150.000 Besucher

Wie gefallen euch die Bilder?
Würdet ihr so eine Eisskulpturenausstellung auch besuchen?